Medien

Einleitungstext Berichterstattung und Presseerklärungen

Der Ökogarten soll bleiben

18.05.2017 | Neues Deutschland I Andreas Fritsche I 19.05.2016: Der Ökogarten soll bleiben Kinder der Bornholmer Grundschule kämpfen im Bezirksparlament Pankow lautstark für ihre grüne Oase "... Bulgarien hatte das Gelände vor etlichen Jahren in einem Tauschgeschäft bekommen. Im Gegenzug erhielt die Bundesrepublik ein Areal in Sofia für ihre Botschaft. Das bekam der Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup (SPD) durch Nachfrage beim Auswärtigen Amt heraus." N...Weiterlesen

Bürgerverein lud zum Frühjahrsempfang in Blankenfelde

Berliner Woche
24.03.2017 | Berliner Woche I Bernd Wähner I 23.03.2017 : Blankenfelde. Die Sauberkeit der Gehwege, ein Reit- und Wanderwegekonzept sowie die Zukunft der Landwirtschaft in Blankenfelde standen im Mittelpunkt des Frühjahrsempfangs des dortigen Bürgervereins. Dieser Empfang hat bereits Tradition. Er findet immer an einer anderen Stelle im „Dorf“ statt – in diesem Jahr auf dem Reiterhof Kiesling. Dort konnten die Mitglieder des Bürgervereins Inhaber von...Weiterlesen

"Das Pilotprojekt bietet Potenzial"

22.03.2017 | Schwarzwälder Bote I Evelyn Jehle I 22.03.2017 : Heizen ohne fossile und nachwachsende Rohstoffe zu verbrennen ist auch für Berlin interessant. Am Samstag besuchte der Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup die Fischerbacher Bürgerenergie-Genossenschaft, um sich ein Bild von dem Kalt-Wärme-Netz zu machen. Mindrup ist Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Die Technologie ist laut dem SPD-Abgeordneten im Bundestag...Weiterlesen

Investor für den Fleischgroßhandel in Heinersdorf zieht sich zurück

Berliner Woche
17.03.2017 | Berliner Woche I Bernd Wähner I 16.03.2017 : Heinersdorf. Fünf Jahre lang erregte er die Gemüter der Heinersdorfer und beschäftigte die Bezirkspolitik: der geplante Fleischgroßhandel mit Zerlegebetrieb auf der ehemaligen „Tiefbaufläche“. Doch nun zieht sich der Investor zurück. Der Investor plante, auf dem östlichen Teil des Grundstücks Blankenburger Straße 18-28 einen Neubau. Zwei Unternehmen, die bisher auf dem Großmarkt an der Beusselstraße...Weiterlesen

Heinz-Brandt-Oberschule organisierte eine Praktikums- und Ausbildungsbörse

Berliner Woche
30.11.2016 | Berliner Woche / 17.11.2016 / Bernd Wähner: Weißensee. Berufe, Ausbildungswege und Unternehmen kennenzulernen, diese Möglichkeit hatten Schüler der Heinz-Brandt-Oberschule vor wenigen Tagen. Unterstützt vom Wirtschaftskreis Pankow organisierte die Schule eine Praktikums- und Ausbildungsbörse in ihrem Schulhaus in der Langhansstraße 120. Über 20 Unternehmen machten mit. Die Sekundarschule unterstützt ihre Schüler bereits seit vielen Jahren bei...Weiterlesen

Klaus Mindrup: „Das alte Ceta ist mausetot“

Märkische Oderzeitung
19.10.2016 | Märkische Oderzeitung; 18.10.2016; Michael Gabel: „Das alte Ceta ist mausetot“ Der SPD Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup über die Aussichten für ein Handelsabkommen mit Kanada Der Berliner SPD-Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup gehört zu den Kritikern des Freihandelsvertrages Ceta (übersetzt: Umfassendes ökonomisches und Handelsabkommen) mit Kanada. Unter gewissen Umständen sei er dennoch bereit, seine Zustimmung zu geben, sagt er im Gespräch...Weiterlesen

Die Spitze zuerst: Bucher Förderverein für den Wiederaufbau will ein Zeichen setzen

Berliner Woche
17.08.2016 | Berliner Woche I 15.08.2016 I Susanne Schilp : Buch. Eine Kirchturmspitze am Boden: Dieses ungewöhnliche Bild könnte sich den Buchern im nächsten Jahr bieten. „Wir werden das Pferd vom Schwanz her aufzäumen“, sagt Hermann Kleinau am 3. August, als er und seine Mitstreiter den SPD-Bundestagsabgeordneten Klaus Mindrup und den Staatssekretär im Bundesbauministerium, Gunther Adler, zu Besuch hatten. Kleinau ist Mitglied des „Fördervereins zum...Weiterlesen

Bei Ökostrom sind Mieter die Dummen – bis jetzt

Die Welt
17.08.2016 | Die Welt I 13.08.2016 I Christian Hunziker : Wenn Wohnungsunternehmen grünen Strom produzieren, zahlen ihre Mieter trotzdem die volle Öko-Umlage – und subventionieren damit Fotovoltaik auf Einfamilienhäusern. Ein neues Gesetz könnte das ändern. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller steht auf der Dachterrasse eines genossenschaftlichen Wohnungsneubaus im Berliner Stadtteil Adlershof und strahlt mit der Sonne um die Wette. "Mieterstrom...Weiterlesen

Berlin will beim Wohnungsbau von München lernen

Süddeutsche Zeitung
09.08.2016 | Süddeutsche Zeitung I Thomas Anlauf I 24.05.2015: Beide Großstädte haben ein ähnliches Problem: Es gibt zu wenig bezahlbaren Wohnraum. Eine Berliner Delegation besuchte nun München, besonders das Stadtquartier Domagkpark an der ehemaligen Funkkaserne. Das Besondere daran: Genossenschaften werden von der Stadt besonders stark unterstützt. Die Stadt wächst wie verrückt. Jedes Jahr steigt die Zahl der Einwohner in der Größenordnung einer mittleren...Weiterlesen

Trommeln für erneuerbaren Mieterstrom

Klimaretter.Info
02.08.2016 | Klimaretter.Info I 31.07.2016: Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) will mehr Mieterstromprojekte in der Hauptstadt. Deshalb soll die Bundesregierung eine entsprechende Verordnung auf Grundlage des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) erlassen. "Die Direktvermarktung von umweltfreundlich und lokal erzeugtem Strom braucht eine faire wirtschaftliche Chance", sagte Müller vergangene Woche. "Indem wir mehr Mieterinnen und Mieter bei...Weiterlesen

Seiten

Medien abonnieren