Besuch der neuen Gemeinschaftsunterkunft in Berlin Buch

Klaus Mindrup, MdB, im Gespräch mit der Integrationsbeauftragten von Pankow Frau Niewiedzial
Besuch der neuen Gemeinschaftsunterkunft in Berlin Buch

21.06.2017 | Die Stephanus-Stiftung ist der künftige Träger der Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen in Berlin-Buch. Zum Tag der offenen Tür am 13.6. hatte ich die Gelegenheit, mir einen Eindruck von der Einrichtung zu verschaffen und mich mit vielen Bürgerinnen und Bürgern sowie Verantwortlichen auszutauschen. Insgesamt machten mehr als 300 Besucherinnen und Besucher von der Gelegenheit Gebrauch, die Wohnbereiche der Unterkunft zu besichtigen und sich über die verschiedenen Angebote und Initiativen zu informieren, die geflüchtete Menschen bei der Integration unterstützen.

Der Besuch beeindruckte mich sehr und bekräftigte meine Überzeugung, dass eine gelungene Integration eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist. Integration kann nur gelingen wenn Politik, Verwaltung, private Initiativen, Stiftungen und Ehrenamtliche zusammen an einem Strang ziehen.

Das Konzept der Stephanus-Stiftung sieht dabei vor, vom ersten Tag an großen Wert auf Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit der Bewohner zu legen. Durch vielfältige Informationsangebote erhalten diese die Möglichkeit am Leben in der Einrichtung und Nachbarschaft aktiv teilzunehmen.

Überzeugt hat mich zudem, dass Anwohner und Nachbarn aktiv eingebunden werden und die Möglichkeit haben sich zu engagieren. Die enge Zusammenarbeit mit Behörden, Betrieben und Ausbildungsstätten unterstreicht den Anspruch die geflüchteten Menschen möglichst schnell und umfassend zu integrieren.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.stephanus.org/aktuelles/meldung/detail/auf-gute-nachbarschaft...