Gastbeitrag Tagesspiegel

Gastbeitrag Tagesspiegel

19.05.2020 | Gemeinsam mit Sebastian Stietzel, Gründer und Co-Geschäftsführer des Projektentwicklers Marktflagge GmbH aus Prenzlauer Berg und Vorsitzender des Kompetenzteams Mittelstand der IHK Berlin, habe ich einen Gastbeitrag im Tagesspiegel verfasst. 

Nach aktuellen Erhebungen der Industrie- und Handelskammer (IHK Berlin) fürchten gut 42 Prozent der Unternehmen, in diesem Jahr mehr als die Hälfte des Umsatzes zu verlieren. Im Reisegewerbe sind es 93 Prozent, im Gastgewerbe zwei Drittel. Viele Unternehmen stehen mit dem Rücken zur Wand. Kosten laufen weiter. Einnahmen sind durch Schließungen auf Null gesunken.

Bis auf Berlin haben alle Bundesländer deshalb längst eigene Zuschussprogramme für kleinere und mittlere Unternehmen aufgelegt. In Berlin startet zwar jetzt die sogenannte Soforthilfe V, diese ist jedoch nur mit verhältnismäßig wenig Geld unterlegt, zudem sind die Antragsvoraussetzungen komplex.

Für die kleinen und mittleren Unternehmen trägt Berlin die Hauptverantwortung. Sie und ihre Mitarbeitenden haben in den vergangenen Jahren dafür gesorgt, dass die Steuereinnahmen stark gestiegen sind. Ihnen gebührt jetzt die Solidarität des Gemeinwesens, auch damit sie in den besseren Zeiten noch ihren Beitrag zur Finanzierung unserer Stadt leisten können.

Hier geht es zum ganzen Artikel: 

https://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-dem-vorbild-bayerns-berliner-wirtschaftsexperten-fordern-staatliche-kapitalbeteiligung-an-kleinen-firmen/25840680.html

Tags: