Wissenschaft erfahrbar machen - Besuch im Gläsernen Labor in Buch

Klaus Mindrup und Clara West im Gläsernen Labor gemeinsam mit Herrn Dr. Scheller vom Management Campus Buch
Wissenschaft erfahrbar machen

08.03.2018 | Am Mittwoch besuchte ich gemeinsam mit Clara West und Torsten Hofer, Mitglieder des Abgeordnetenhauses, das Gläserne Labor in Berlin-Buch. Dabei handelt es sich um ein außerschulisches Labor innerhalb des Forschungscampus Buch für interessierte Schülerinnen und Schüler. Betreut wird das Labor von mehr als 30 renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Campus Buch. Gegründet wurde das Gläserne Labor bereits 1999. Inzwischen gehört es mit ca. 15.000 Besucherinnen und Besuchern zu einem der meistbesuchten Schülerlabore Deutschlands. Vor Ort werden naturwissenschaftliche Kurse für interessierte Jugendliche, aber auch für ganze Schulklassen angeboten. Bereits im Schulunterricht erlerntes Wissen kann praktisch vertieft und somit erfahrbar gemacht werden. Das Kursangebot reicht von Themen wie Blut, Proteine und Herz-Kreislauf bis hin zu Erneuerbare Energien. So werden im Projekt "Energiewende in Schülerhände" Brennstoffzellen selbst entwickelt. Besonders wichtig ist den Initiatoren, die praxisnahe Vorbereitung auf wissenschaftliche Berufe sowie die Förderung des kritischen Nachdenkens bei jungen Menschen. Künftig soll ein Gläsernes Labor auch Teil des geplanten Bucher Bildungszentrums mit Volkshochschule, Musikschule und Stadtbibliothek sein. Ich selbst bin begeistert sowohl von der Idee des Gläsernen Labors auf dem Campus als auch im Bildungszentrum. Ich danke allen Beteiligten und freue mich auf ein Wiedersehen vor Ort!