Bundestag

Klaus Mindrup, MdB, Bundestag
Klaus Mindrup, MdB, Bundestag
Blick über die Spree
Blick über die Spree

Hier finden Sie  meine Reden in Bundestag als Video. Dieses ist aber nur ein kleiner Teil meiner Arbeit. Die Vorbereitung der Gesetze findet in den Fachausschüssen und in den vorgeschalteten Koalitionsrunden statt.

Neben den aktuellen Themen setze ich mich mit den folgenden Themen gegenwärtig besonders auseinander:

  • Klima und Energie
  • Wohnungsbau und Mieten
  • TTIP und CETA
  • Internationaler Klima- und Umweltschutz
  • Energieeffizienz
  • Bahnlärm
  • Elektromobilität
  • Liegenschaftspolitik des Bundes
  • Nanotechnologie

Deutschland blockiert sich bei der Energiewende selbst - mein Gastbeitrag im Handelsblatt

Foto: Thomas Imo
Klaus Mindrup, MdB
28.03.2019 | Bürokratische Blockaden hemmen den Ausbau von Photovoltaik-Anlagen – und damit den Ausbau der Erneuerbaren. Wirtschaftspolitisch ist das ein Desaster. Um das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 schrittweise zu erreichen, müssen wir die Gesetze der Physik beachten und die richtigen Anreize setzen. Dies tun wir aber gerade in Deutschland nicht. Mehr dazu erfahren Sie unter diesem Link zu meinem Gastbeitrag im Handelsblatt: https://www.handelsblatt...Weiterlesen

Klimaschutz als Frage der Solidarität und der Demokratie

Klaus Mindrup, MdB: Klimaschutz als Frage der Solidarität und der Demokratie
07.03.2019 | Wir haben in Deutschland die besten Voraussetzungen, unseren Energiebedarf klimafreundlich, effizient und profitabel für alle Verbraucherinnen und Verbraucher zu decken. Dafür benötigen wir einen stärkeren Ausbau von Windenergie, Photovoltaikanlagen und intelligenten dezentralen Kraftwerken. Beispiele, wie Klimaschutz und preisgünstige Energieversorgung Hand in Hand gehen können, habe ich in meinem Beitrag in der „neuen energie 01/2019“...Weiterlesen

"Wo die Energie anfällt, da wird sie verbraucht" - Parlamentarisches Frühstück zum neuen Energie-Eigenverbrauchmodell der Schweiz

Parlamentarisches Frühstück zum neuen Energie-Eigenverbrauchmodell der Schweiz
19.02.2019 | Am Freitag vergangener Woche habe ich im Rahmen eines parlamentarischen Frühstücks zum Austausch über das neue Energie-Eigenverbrauchsmodell in der Schweiz eingeladen. Patrick Kutschera von der EnergieSchweiz und Daniel Büchel, Vizedirektor des Bundesamts für Energie und Programmleiter EnergieSchweiz, stellten das Konzept zum Eigenverbrauch und die bisherigen Erfahrungen mit dem Modell vor. Von dem neuen Energiegesetz, dass am 1. Januar 2018 in...Weiterlesen

Unsäglicher Antrag der AfD zur Deutschen Umwelthilfe will Bürgerrechte beschränken

15.02.2019 | Heute stand ein unsäglicher Antrag der AfD-Fraktion auf der Tagesordnung des Deutschen Bundestages. Ich habe in meiner achtminütigen Rede klar gemacht, dass dieser Antrag nichts anderes zum Ziel hatte, als Bürgerrechte einzuschränken und die wirklichen Probleme zu verschleiern. Die AfD hat die Deutsche Umwelthilfe zum Sündenbock des Dieselskandals erklärt. Wenn wir die Luft in unseren Städten sauberer machen wollen, dann müssen wir handeln. Die...Weiterlesen

Rede: Brauchen wir noch Erdgas?

14.02.2019 | Wir können im Deutschen Bundestag zwar viele Gesetze ändern, gegen die Gesetze der Physik zu regieren, sollten wir nicht versuchen. Wir wollen, dass Deutschland ein Land für die produzierende Industrie und für das produzierendes Gewerbe bleibt. Wir wollen, dass in unserem Land eine hohe Wertschöpfung stattfindet, von der alle profitieren. Wir wollen, dass Energie bezahlbar bleibt und wir wollen das mit Klimaschutz und grünem Wachstum verbinden;...Weiterlesen

Stahlproduktion klimafreundlicher machen durch innovatives Projekt Carbon2Chem

Klaus Mindrup besucht Projekt Crabon2Chem
Klaus Mindrup besucht Projekt Crabon2Chem
Klaus Mindrup besucht Projekt Crabon2Chem
Klaus Mindrup besucht Projekt Crabon2Chem in Duisburg
11.02.2019 | Meine Energiepolitische Tour im Ruhrgebiet und in Hamburg führte mich am Donnerstag nach Duisburg zum Projekt Carbon2Chem des Unternehmens ThyssenKrupp. Ziel des Projekts ist es, in der Stahlproduktion anfallende Hüttengase zur Herstellung chemischer Produkte zu nutzen, einschließlich Kohlenstoffdioxid (CO2). Das klimaschädliche Gas wird so nicht mehr in die Luft abgegeben. Für diesen Prozess werden Überschüsse der Erneuerbaren Energien genutzt...Weiterlesen

„Entmietung durch Luxussanierung stoppen!"

Lukas Siebenkotten und Klaus Mindrup
30.11.2018 | „Entmietung durch Luxussanierung stoppen!" Das habe ich 2013 im Wahlkampf versprochen. Für dieses Versprechen habe ich hart gearbeitet und heute wird es umgesetzt! In den Koalitionsverhandlungen habe ich zunächst für den Schutz bezahlbaren Wohnraums gekämpft und das Ziel hat Eingang in den Vertrag gefunden! Nun haben wir im Bundestag das Entmietungsstoppgesetz beschlossen. Wir stoppen den großen Teil der Entmietungsindustrie in dem wir die...Weiterlesen

Das 1,5° Ziel ist erreichbar.

11.10.2018 | Klimaschutz ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Die Emission von CO2 und anderen Klimakillern der letzten Jahrhunderte führt zum Treibhauseffekt. Das Ziel die Erwärmung der globalen Durchschnittstemperatur auf 1,5° zu beschränken, ist erreichbar. Wir müssen uns nur auf massive Investitionen einlassen. Wenn wir jetzt nicht handeln, kommen spätestens nach 2020 massive Strafzahlungen für die Nichteinhaltung der europäischen...Weiterlesen

Stellungnahme zum Ergebnis der Koalitionsverhandlungen

Mindrup Wahlplakat Ende der Luxussanierungen - Ausschnitt
Mindrup Wahlplakat Ende der Luxussanierungen - Ausschnitt
Mindrup Wahlplakat Ende der Luxussanierungen - Ausschnitt
Mindrup Plakat Schluss mit Luxussanierungen Ausschnitt
08.02.2018 | In den Koalitionsverhandlungen war ich als Mitglied der AG Wohnungsbau, Mieten und Stadtentwicklung unter der Leitung von Natascha Kohnen und Michael Müller direkt beteiligt. Wir haben hart verhandelt und haben daher auch am letzten Freitag keinen mit der Union vereinbarten Text vorlegen können, weil die Unterschiede zu groß waren. Umso mehr begrüße ich, dass unsere Kernanliegen in der Schlussverhandlung durchgesetzt werden konnten. Persönlich...Weiterlesen

Seiten

Bundestag abonnieren