Wohnen

Bezahlbaren Wohnraum sichern und neu bauen – wie geht das?

Fraktion-vor-Ort mit den Bundestagsabgeordneten Elisabeth Kaiser und Klaus Mindrup
Fraktion-vor-Ort im AWO Jugendclub "Judith Auer" in Lichtenberg
11.04.2019 | Die Mieten in Großstädten und Ballungsräumen wie Berlin sind in den letzten Jahren dramatisch gestiegen. Diese Entwicklung bedroht zunehmend den sozialen Frieden in unserer Stadt. Am Mittwoch, 10. April 2019 habe ich gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Elisabeth Kaiser, Maren Kern, Vorstand BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. und Ulrich Ropertz, Geschäftsführer Deutscher Mieterbund, über die Sicherung und den...Weiterlesen

"Von Wien lernen, heißt Wohnen bezahlbar machen" - Mein Gastbeitrag im Tagesspiegel

Klaus Mindrup, MdB
10.04.2019 | Wir dürfen das Menschenrecht auf Wohnen nicht einem Markt überlassen, der für soziale Belange blind ist. Lasst uns neue genossenschaftliche Stadtteile bauen! Hier geht es zum Gastbeitrag: https://bit.ly/2OYYCNn Bezahlbare Mieten und ausreichend Wohnraum sind die drängendsten sozialen Themen unserer Zeit. In Berlin allein fehlen, Schätzungen der Hans-Böckler-Stiftung zufolge, über 300 000 bezahlbare Wohnungen. Damit die Lage in einer Stadt mit...Weiterlesen

Vom Kirchenbau zur Mieterberatung

Klaus Mindrup und Gunther Adler im Gespräch mit Vertretern der Gesobau und der Mieterberatung
Kirchenbau und Mieterberatung
01.09.2017 | Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit war gestern mein Gast im Wahlkreis. Gemeinsam besuchten wir die Gethsemanekirche , deren Außenhülle mit Mitteln des Programms Städtebaulicher Denkmalschutz saniert wird. Innenraum und Garten der Kirche sind die nächsten beiden Sanierungsprojekte, bei denen ich gerne helfe. Im Anschluss trafen wir uns mit der Mieterberatung Pankow und der Gesobau...Weiterlesen

Klaus Mindrup - Rede zur Einbringung des Gesetzes zur Förderung des Mieterstroms im Deutschen Bundestag

19.05.2017 | Gestern redete ich im Bundestag zur Einbringung des Gesetzes zur Förderung des Mieterstroms. Ein Projekt, für dessen Realisierung ich mich seit vier Jahren intensiv im Bundestag einsetze. Es ist wichtig, dass wir mit dem Mieterstrom weiter an der dezentralen Energiewende arbeiten. Es ist richtig, dass wir mit dem Mieterstrom die Energiewende auch stärker in die urbanen Gebiete holen. Es ist Zeit, dass auch Mieterinnen und Mieter an der...Weiterlesen
Wohnen abonnieren